SUCHEN

Mehrebenen-Coaching im Rahmen des Studiums


"Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile."
(Aristoteles)



Unabhängig davon, ob Menschen einen berufsbegleitenden Masterlehrgang besuchen oder ein Vollzeitstudium absolvieren - in jedem Fall stehen sie vor unterschiedlichen und vielfältigen Herausforderungen.
Dazu zählt u.a. auch das Verfassen der Abschlussarbeit am Ende eines Studiums - ganz gleich ob es sich dabei um eine Bachelorabeit, Masterthesis oder Dissertation handelt.
Oft ergeben sich dabei noch große Hürde auf dem Weg zum erfolgreichen Studienabschluss. Vor allem wenn empirische Untersuchungen (z.B. Interviews, Fragebogenerhebungen, Evaluationsstudien) durchgeführt und die daraus gewonnenen Daten analysiert, statistisch ausgewertet und angemessen interpretiert werden müssen tauchen nicht nur viele Fragen auf, sondern auch unangenehme Gefühle wie z.B. Unsicherheit und Angst.


In solchen Situationen ist es sinnvoll und hilfreich sich kompetente Unterstützung zu holen!

Aus meiner langjährigen Beratungserfahrung und der Arbeit mit Studierenden habe ich das Mehrebenen-Coaching entwickelt, das sich aus folgenden Schwerpunktbereichen zusammensetzt:

  • Inhaltliche bzw. themenbezogene Ebene
  • Individuelle Ebene
  • Emotionale Ebene
  • Reflexionsebene
  • Integrationsebene
  • Strategie- bzw. Umsetzungsebene

Hier erhalten Studierende vor allem gezielte Unterstützung und Begleitung bei ihren konkreten inhaltlichen bzw. themenbezogenen Fragestellungen und Anliegen. Diese bleiben auch während des gesamten Coachingprozesses im Zentrum bzw. werden kontinuierlich weiterbearbeitet!
Darüber hinaus werden jedoch zusätzliche Einflussfaktoren aufgegriffen, die im Zusammenhang mit der zielgerichteten und erfolgreichen Bearbeitung der Aufgabenstellung relevant sind. Es handelt sich dabei um individuelle Aspekte die z.B. bestimmte Vorstellungen oder Ansprüche sowie vorhandene Bedürfnisse und damit verbundenen Emotionen betreffen.

Meine langjährige Erfahrung als Coach zeigt, je eher die zusätzlichen Ebenen bzw. Einflussfaktoren berücksichtig und einbezogen werden, desto gezielter und entspannter gestaltet sich in weiterer Folge auch der Umgang mit der inhaltlichen bzw. themenbezogenen Aufgabenstellung.

Insgesamt ermöglichen die individuellen Erfahrungen und Erkenntnisse aus dem Coachingprozess nicht nur eine Erweiterung des persönlichen Handlungs-spielraums, sondern werden von den Studierenden auch als fundierte und gute Vorbereitung für zukünftige (berufliche) Herausforderungen und Aufgabenstellungen beschrieben.

Aus diesem Grund liegt der Mehrwert bei dieser Coachingform bei den ineinander-greifenden und sich ergänzenden Teilen, die den Output durch das gezielte Einbeziehen der relevanten Ebenen erhöhen.


Gerne stehe ich für nähere Auskünfte und Terminvereinbarungen unter 0676/8686 1001 zur Verfügung.

Für schriftlichen Anfragen klicken Sie bitte hier.





Vertrauen und Vertraulichkeit sowie professionelle Seriosität sind für mich zentrale
Bestandteile
im Coaching und in der Beratung von Menschen!